07. Februar 2017

Spannende Führung durch die Ausstellung archäologischer Funde aus Vietnam

Vietnam- Ausstellung

Museumsleiter Dr. Mühlenbrock führt durch die Ausstellung

Den Kurator*innen ist es gelungen, zahlreiche seltene archäologische Objekte aus Vietnam nach Herne zu holen; Schätze, die zum erstenmal überhaupt in Europa zu sehen sind.  Das älteste Exponat ist eine riesige Trommel aus Bronze, die aus dem 1. Jahrhundert vor Christi Geburt stammt;  aus der späteren tausendjährigen Besatzungszeit durch die Chinesen sind große Fabelwesen aus Terracotta zu sehen und aus dem 19. .Jahrhundert ein Kaisersiegel in Form eines Drachens aus kiloschwerem Gold. Diese und andere Einblicke in das kulturell und geschichtlich reiche Land bietet diese einzigartige Schau.

Interessant ist ein Vergleich der deutschen Aktivitäten im  westlich orientierten Süd- und im kommunistischen Nordvietnam nach dem 2. Weltkrieg; hier die BRD und dort die damalige DDR.

Auch die digitalen Medien sind vertreten: Beeindruckend ist ein Schädel mit antikem Ohrring, der mit einem 3d-Drucker nachgebildet wurde und vollkommen "echt" wirkt. 

Ab Mitte des Jahres wird die Schau auch noch in Chemnitz und dann in Mannheim zu sehen sein.