Antrag der GRÜNEN Fraktion zum LWL-Haushalt 2019, Ausweitung des Jobtickets auf Carsharing-Angebote

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, dass die Verwaltung überprüft, inwiefern die bestehenden Verträge mit der Stadteilauto GmbH erweitert werden können, um eine private Nutzung des CarSharing-Angebots für Beschäftigte des LWL in ihrer Freizeit auf eigene Kosten zu ermöglichen.

Begründung:

LWL-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die für die dienstliche Nutzung das CarSharing-Angebot des Anbieters Stadtteilauto GmbH in Münster in Anspruch nehmen, dürfen ihr Kundenkonto gegenwärtig nicht für private Fahrten nutzen. Die Verwaltung begründete dies in ihrer Antwort auf eine Anfrage der GRÜNEN Fraktion im Personalausschuss am 22.8.2018 damit, dass Anmeldegebühren und laufende Kosten von der jeweiligen Dienststelle getragen werden.
LWL-Beschäftige haben so in der Praxis ggf. zwei Carsharing Karten, wo bei für die private Nutzung zusätzliche Gebühren gezahlt werden müssen, die der LWL aber als Arbeitgeber schon entrichtet hat.
Um CarSharing stärker in das Bewusstsein der LWL-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter zu bringen und Anreize für umweltfreundliche Mobilität bei den Beschäftigten des LWL zu schaffen, ist eine Ausweitung des Carsharing-Kontingents sinnvoll.
Die Kombination von privatem und betrieblichem CarSharing ist nicht nur innovativ und nachhaltig, sondern auch ökonimisch sinnvoll. Sowohl die finanziellen Aufwendungen für Dienstfahrzeuge wreden minimiert als auch die Auslastungsgrade erhöht, der Einsatz privater Fahrzeuge wird reduziert und letztendlich wird auch der Stellplatzbedarf geringer.
Ähnlich dem Angebot “Carsharing Plus” der Stadtwerke Münster GmbH, welches die Nutzung der Stadtteilauto GmbH gebührenfrei ermöglicht, soll für LWL-Mitarbeiter*innen die zusätzliche Nutzung von Carsharing ermöglicht werden, ohne eine zusätzliche Kaution und Aufnahmegebühr und ohne Grundgebühr bzw. Mindestumsatz.

Mit diesem erweiterten Mobilitätsangebot für Beschäftigte könnte der LWL seine Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen.

Drucken