„Weiblich = digital benachteiligt?!?“ Virtuelles Sommercafé für Frauen

Webinar am Freitag, den 21. August 2020, 9.30 Uhr

Frauen sind digital benachteiligt – dies hat die Initiative „D21 – Netzwerk für die digitale Gesellschaft“ in ihrer Studie „Digital Gender Gap“ eindrücklich gezeigt. Corona hat die Benachteiligung nur noch mehr verschärft.

Begünstigen die zunehmende Digitalisierung und die sozialen Medien eine neue Traditionalisierung der Rollenbilder? Oder kann Digitalisierung nicht viel mehr von uns Frauen genutzt werden, um dem entgegenzuwirken und stattdessen sich zu vernetzen und zu vereinen?

Als Expertin für Bildung und Digitalkompetenzen wird uns Sandy Jahn von der D21 die Studien „Digital Gender Gap“ und „Digitales Leben und Rollenbilder“ vorstellen und mit uns diskutieren.

Wir laden alle interessierten Frauen herzlich ein, online mitzudiskutieren. Dabei lernt Ihr uns und unsere Arbeit in der Landschaftsversammlung des LWL im lockeren Gespräch kennen! Unser Angebot dient auch der Vernetzung und dem Empowering GRÜNER Frauen für den anstehenden Kommunalwahlkampf in NRW.

Zugangsdaten zum Webinar erhaltet Ihr nach Anmeldung über die Geschäftsstelle,

Didem Ozan, didem.ozan@lwl.org oder unter Tel.: 0251/591-245.

 

Gertrud Welper (Frauenpolitische Sprecherin)

Martina Müller und Karen Haltaufderheide (Fraktionssprecherinnen)

BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN in der Landschaftsversammlung Westfalen-LippeVirtuelles_Frauentreffen_Muenster_web

Drucken