Newsletter Oktober 2019 – Einbringung des Doppelhaushalts

Der Ergebnisplanentwurf des LWL-Kämmerers Dr. Georg Lunemann 2020 weist mit Erträgen in Höhe von über 3.5 Mrd. EUR ein haushaltswirtschaftliches Defizit in Höhe von rd. 10,5 Mio. EUR aus. Der Hebesatz zur Landschaftsumlage soll für das Haushaltsjahr 2020 von 15,15 % um 0,3 %-Punkte auf 15,45 % erhöht werden.
Im Bereich der Eingliederungs- und Sozialhilfe ergibt sich insgesamt eine Verschlechterung im Vergleich zum Vorjahr von rd. 156,9 Mio. EUR. Hiervon sind rd. 80,8 Mio. EUR durch das Ausführungsgesetz des Bundesteilhabegesetzes bedingt. Durch die Verlagerung der Existenzsicherung zum örtlichen Träger der Sozialhilfe in 2020 kommt es im Ergebnis zu einer Netto-Entlastung des LWL von rd. 4,7 Mio. EUR.

Bei Rückfragen: Martina Müller 0151 58150894

Drucken